Van Diemen’s Land


vandiemensland

Besetzung: Jason Glover, Thomas Wright, Paul Ashcroft, Arthur Angel, Mark Leonard Winter, Oscar Redding, Greg Stone, John Francis Howard
Regie: Jonathan auf der Heide
Produktion: Maggie Miles
Ausführende Produzenten: Jonathan auf der Heide, Oscar Redding
Produktionsdesign: Leanne Caruana
Drehbuch: Jonathan auf der Heide, Oscar Redding
Kamera: Ellery Ryan
Schnitt: Cindy Clarkson
Musik: Jethro Woodward
Länge: ca. 100 Minuten
Originaltitel: Hunger is a Strange Land
Altersfreigabe: FSK 18

Handlung:
Australien 1822: Der Verbrecher Alexander Pearce flüchtet zusammen mit sieben anderen aus einem unmenschlichen Gefangenenlager. In der weiten Wildnis von Tasmanien hoffen sie, ihren brutalen Verfolgern zu entkommen. Sie ahnen nicht, dass sie für sich selbst die größte Gefahr darstellen. Von Verzweiflung und Hunger geplagt, sehen die Flüchtlinge bald nur noch einen Ausweg … Kannibalismus!
Angesiedelt vor der famosen Naturkulisse Australiens erzählt VAN DIEMEN’S LAND eine auf einem wahren Fall basierende Geschichte. Dabei setzt VAN DIEMEN’S LAND nicht auf plumpe Gewalt, sondern der Film lässt sich Zeit und baut eine Wirkung auf, die nachhaltig viel stärker schockiert. VAN DIEMEN’S LAND ist der Abstieg in die grüne Hölle von Australien, aus der es kein Zurück mehr gibt. VAN DIEMEN’S LAND ist nichts für schwache Nerven.

Kritik:
„VAN DIEMEN’S LAND ist eine Herausforderung für die Zuschauer, jedoch eine, die es sich lohnt anzunehmen, da man den Film so schnell nicht mehr vergessen wird.“ (The Australian)