My Week with Marilyn (GB / USA 2011)


Marilyn

Besetzung: Michelle Williams, Kenneth Branagh, Eddie Redmayne, Emma Watson, Judi Dench
Regie: Simon Curtis
Produktion: David Parfitt, Harvey Weinstein
Co-Produktion: Mark Cooper
Ausführende Produzenten: Jamie Laurenson, Simon Curtis, Ivan MacTaggart, Christine Langan, Bob Weinstein, Kelly Carmichael
Produktions-Design: Donal Woods
Drehbuch: Adrian Hodges (basierend auf dem Tagebuch von Colin Clark)
Kamera: Ben Smithard
Schnitt: Adam Recht
Musik: Conrad Pope
Kostüme: Jill Taylor
Casting: Nina Gold, Deborah Aquila, Tricia Wood
Make Up: Jenny Shircore
Länge: ca. 95 Minuten
Originaltitel: My Week with Marilyn
Altersfreigabe: FSK 6

Handlung:
„Diese Geschichte erzählt von einem Wunder. Von ein paar Tagen in meinem Leben, in denen ein Traum wahr wurde.“ (Colin Clark) Im Sommer 1956 bekommt der 23-jährige Colin Clark eine Anstellung als Assistent am Set des Filmes DER PRINZ UND DIE TÄNZERIN, welcher gerade in London gedreht wird. Die Hauptrollen spielen die Hollywood-Göttin Marilyn Monroe und Sir Laurence Olivier. Marilyn Monroe ist aber nicht nur zum Arbeiten gekommen, sie verbringt dort auch die Flitterwochen mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Arthur Miller. Als dieser zurück in die Vereinigten Staaten reist, bemüht sich Colin Clark, der Hollywood-Schauspielerin eine angenehme Zeit in London zu verschaffen. Fern ab von allem Star-Trubel verbringen die beiden viele gemeinsame Stunden und Marilyn Monroe blüht an der Seite des jungen Mannes auf.

Kritik:
„Großes Kino!“ (Vogue Deutschland)
„Michelle Williams ist makellos, brillant und faszinierend.“ (Vanity Fair)
„Ein wundervoller, hinreißend gespielter Film.“ (Hamburger Morgenpost)