Der Stellvertreter (BRD, FR, ROM 2002)




Besetzung: Ulrich Tukur, Mathieu Kassovitz, Ulrich Mühe, Michel Duchaussoy, Ion Caramitru, Marcel Iures, Friedrich von Thun, Antje Schmidt, Angus MacInnes, Hanns Zischler, Horatiu Malaele, Sebastian Koch, Pierre Franckh, Burkhard Heyl, Richard Durden, Erich Hallhuber, August Zirner, Marina Berti, Günther-Maria Halmer, Justus von Dohnanyi, Susanne Lothar
Regie: Constantin Costa-Gavras
Produktion: Andrei Boncea, Michèle Ray-Gavras
Ausführender Produzent: Michèle Ray
Produktionsdesign: Ari Hantke
Drehbuch: Constantin Costa-Gavras, Jean Claude Grumberg (nach dem Bühnenerfolg von Rolf Hochhuth)
Kamera: Patrick Blossier
Schnitt: Yannick Kergoat
Musik: Armand Amar
Casting: Sabine Schroth, Florin Chavorchian, Jina Jay
Kostüme: Edith Vespéríni
Länge: ca. 125 Minuten
Originaltitel: Amen
Altersfreigabe: FSK 12

Handlung:
"Der Stellvertreter" klagt all jene an, die ebenfalls wissen und schweigen ...
Der gläubige Familienvater Kurt Gerstein (Ulrich Tukur) ist beim Hygiene-Institut der Waffen-SS für die Versorgung der Konzentrationslager mit dem Gas Zyklon B verantwortlich. Als er auf einer Dienstreise den grausamen Todeskampf polnischer Juden beobachtet, beschließt er, die Welt über die Nazi-Greuel aufzuklären.
Unter Einsatz seines eigenen Lebens versucht er verzweifelt mit Hilfe des Jesuitenpaters Riccardo (Mathieu Kassovitz) die Kirche über die Verbrechen der Nationalsozisalisten zu informieren und sie zum Handeln zu bewegen.

Kritik:
Ergreifendes Holocaust-Drama von Oscar-Preisträger Costa-Havras über das Schweigen der Kirche zur Judenvernichtung.
"Meisterhaftes Abrechnungsdrama über das tödliche Amen der Kirche." (Filmspiegel)

-> Mehr Infos auf wikipedia!