Emil und die Detektive




Emil und die Detektive (1931)

Hauptdarsteller: Fritz Rasp, Käthe Haack, Rolf Wenkhaus, Olga Engl, Inge Landgut
Drehbuch: Billy Wilder
Regie: Gerhard Lamprecht

Nach dem Roman von Erich Kästner.

Emil wird im Zug nach Berlin von einem gemeinen Gauner um 120 Mark bestohlen. Weil er sich deswegen nicht zu seiner Großmutter traut, warten Oma und Pony Hütchen vergeblich am Bahnhof auf Emil. Gemeinsam mit ein paar Berliner Jungs und Pony Hütchen heften sie sich an die Fersen des Diebes.


Emil und die Deteketive (1954)

Hauptdarsteller: Peter Finkbeiner, Kurt Meisel, Margarete Haagen
Drehbuch & Regie: Robert A. Stemmle

Nach dem Roman von Erich Kästner.

Emil Tischbein darf die Ferien bei seiner Großmutter in Berlin verbringen. Auf der Zugfahrt lernt er den Herrn Grundeis kennen. Jedoch bei seiner Ankunft in Berlin ist sein ganzes Geld gestohlen. Gut, dass Emil Gustav mit der Hupe und dessen Freunde kennen lernt. Gemeinsam machen sie den Dieb ausfindig und können ihn entlarven.




Emil und die Detektive (2001)

Hauptdarsteller: Jürgen Vogel, Maria Schrader, Kai Wiesinger, Tobias Retzlaff, David Klock, Anja Sommavilla
Drehbuch & Regie: Franziska Buch

Frei nach dem Roman von Erich Kästner.

Der 12-jährige Emil Tischbein (Tobias Retzlaff) lebt mit seinem allein erziehenden Vater (Kai Wiesinger) in einer ostdeutschen Kleinstadt. Als sein Vater einen Autounfall hat und im Krankenhaus landet, seinen Führerschein und dadurch seinen Job verliert, schickt er Emil nach Berlin. Dort soll er mit der Pastorin Hummel (Maria Schrader) und ihrem Sohn Gustav (David Klock) zwei Wochen seiner Ferien verbringen. Es könnte eine wunderbare Zeit werden, wäre da nicht der Gangster Grundeis (Jürgen Vogel), der Emils Ersparnisse klaut. Bei seinem Versuch, das Geld zurückzubekommen, erhält Emil überraschend Unterstützung von Pony Hütchen (Anja Sommavilla) und ihrer Bande. Ehe er sich versieht, ist er plötzlich in ein halsbrecherisches Abenteuer verstrickt ...