Das Leben der Anderen - HGW XX/7 (2006)




Hauptdarsteller: Martina Gedeck, Ulrich Mühe, Sebastian Koch, Ulrich Tukur
Regie: Florian Henckel von Donnersmarck

Ost-Berlin, November 1984. Der DDR-Staat sichert seinen Machtanspruch mit einem erbarmungslosen System aus Kontrolle und Überwachung. Als Oberstleutnant Anton Grubitz (Ulrich Tukur) den linientreuen Stasi-Hauptmann Gerd Wiesler (Ulrich Mühe) auf den erfolgreichen Dramtiker Georg Dreyman (Sebastian Koch) und seine Lebensgefährtin, den Theaterstar Christa-Maria Sieland (Martine Gedeck) ansetzt, verspricht er sich davon einen Karriereschub. Womit er nicht gerechnet hat: Das intime Eindringen in die Welt der Observierten verändert auch den Stasi-Mann. Das Eintauchen in DAS LEBEN DER ANDEREN - in Liebe, Literatur, freies Denken und Reden - eröffnet Wiesler eine nie gekannte Welt, der er sich immer weniger entziehen kann. Ein gefährliches Spiel beginnt ...

DAS LEBEN DER ANDEREN erzählt kompromisslos ein Thema aus Deutschland, das so authentisch, spannend und einfühlsam bisher noch nie inszeniert wurde.
Ausgezeichnet mit drei europäischen, sieben deutschen und vier bayerischen Filmpreisen zählt DAS LEBEN DER ANDEREN zu den bedeutendsten Produktionen der deutschen Filmgeschichte.