Lammbock - Alles in Handarbeit




Hauptdarsteller: Moritz Bleibtreu, Lucas Gregorowicz
Regie: Christian Zübert

Deutschland total bekifft! In einem berauschend abgedrehten Mix aus Bang Boom Bang, Grasgeflüster und Trainspotting inszenierte Christien Zübert die erste deutsche Komödie über die "Generation Kiff". Absurd sprudelnde Dialoge, lebensechte Situationskomik und ein Darstellergespann mit echtem Lemmon-Matthau-Charme machen das von Söhnke Wortmann produzierte Joint Venture zu einem urkomischen Trip mit Feel-Good-Garantie. Ein absolut guter Stoff, der vollkommen den Nerv der Zeit trifft - macht high, ist aber durch und durch legal!

Erstmal kräftig einen durchziehen, lautet das unerschütterliche Motto von Kai (Moritz Bleibtreu) und Stefan (Lucas Gregorowicz), wenn sie sich mit den großen Themen des Lebens, wie dem Für und Wider von Brustimplantaten, der Bedeutung von Stil und Coolness oder den Geschlechtsteilen von Deutschlands Spitzensportlern befassen. Unter dem Namen "Lammbock" betreiben die zwei Taugenichtse einen Pizzaservice der berauschenden Art. Die Spezialität des Hauses: "Pizza Gourmet" - Käse, Salami, Tomaten und ein Tütchen allerfeinster Rauchware aus eigenem Anbau. Der verdeckte Hasch-Handel läuft prächtig und das Geschäft floriert. Doch plötzlich wird's stressig: Stefan beginnt über seine Zukunft nachzudenken, Blattläuse knabbern am Marihuana, ein dauerbedröhnter Drogenfahnder ist ihnen auf den Fersen, und das vielversprechende Insektenvertilgungsmittel "Gehirnzellen-Massaker" erweist sich als doch nicht so harmlos wie vermutet. Und wäre das nicht alles schon genug, gibt es da noch die Frauen, die immer nur das eine wollen ...