Good Bye Lenin! (2003)




Hauptdarsteller: Daniel Brühl, Katrin Sass, Michael Gwisdek
Regie: Wolfgang Becker

Die DDR lebt weiter - auf 70 qm!

Geschchte wird gemacht. Nur für den 21-jährigen Alix (Daniel Brühl) geht nichts voran. Kurz vor dem Fall der Mauer fällt seine Mutter (Katrin Sass), eine überzeugte Bürgerin der DDR, nach einem Herzinfarkt ins Koma - und verschläft den Siegeszug des Kapitalismus. Als sie wie durch ein Wunder nach 8 Monaten die Augen aufschlägt, erwacht sie in einem neuen Land. Erfahren darf sie von alledem nichts: Zu angeschlagen ist ihr schwaches Herz, als dass es die Aufregung überstehen könnte. Um seine Mutter zu retten, muss Alex auf 70 Quadratmeter die DDR wieder auferstehen lassen ...

Mit "Good Bye, Lenin!" schreibt Wolfgang Becker Filmgeschichte: 9 Deutsche Filmpreise, 6 Millionen begeisterte Kinozuschauer, 5 Wochen auf Platz 1 der Kinocharts, in die ganze Welt verkauft und schon heute einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten.

"Grossartig!" (TV Today)
"Eine wunderbare Kinophantasie. Harausragend." (Der Spiegel)
"Eine grandiose Komödie mit Herz und Verstand und ohne falsche Nostalgie." (TV Spielfilm)