Die Klavierspielerin




Hauptdarsteller: Isabelle Huppert, Annie Girardot, Benoit Magimel
Regie: Michael Haneke

Nach dem gleichnamigen Roman von Elfriede Jelinek.

Erika Kohut (Isabelle Huppert) gibt Klavierunterricht am Konservatorium in Wien. Sie ist Anfang vierzig und lebt mit ihrer streng kontrollierenden Mutter (Annie Girardot) zusammen. Manchmal flieht sie aus diesem Umfeld. Dann besucht sie Pornokinos oder Peepshows. Sexualität erlebt sie als Voyeuristin. Ihr Leben spielt sich nicht in der Welt der anderen ab. Bis eines Tages einer ihrer Studenten (Benoit Magimel) sich in den Kopf setzt, sie zu verführen. Zwischen Anziehung und Abstoßung wächst die Lust. Beide versuchen einen ersten missglückten Versuch der Annäherung zu wiederholen und zwar nach den jeweils eigenen Regeln. Es wird ein Kampf ...

"Virtuos gespielt, sehr spannend - und preisgekrönt." (Hörzu)
"Eine Welt der Obsession und Verletzlichkeit." (Cinema)
"... jede Sekunde ist fesselnd." (TV Movie)