Fleisch ist mein Gemüse




Hauptdarsteller: Maxim Mehmet, Andreas Schmidt, Anna Fischer
Regie: Christian Görlitz

Der von kraterähnlichen Hautausschlägen geplagte Heinz Strunk (Maxim Mehmet) wohnt in den Achtzigern mit seiner kranken Mutter in Hamburg-Harburg. Als Saxophonist tingelt er mit der Tanzcombo "Tiffanys" durchs norddeutsche Flachland. In diesem bizarren Universum aus Korn, Klaus & Klaus und Koteletts bringt ihm Bandleader Gurki (Andreas Schmidt) bei, fröhliche Stimmungsmusik "geil abzuliefern". Um dem Teufelskreis aus Schützenfesten und Dorfhochzeiten zu entkommen, will Heinz eine Solokarriere starten und Hitproduzent werden ...

Nach dem Bestseller von Kult-Komiker Heinz Strunk entstand an Originalschauplätzen eine melancholische Komödie voll schräger Sprüche, skurriler Figuren und prima Tanuzmusik.

"Eine fiese Zeitreise voll schräger Typen und haarsträubender Situationen. Entsetzlich witzig." (BILD)