Ong-Bak (Thailand 2003)




Hauptdarsteller: Tony Jaa

Ting (Tony Jaa) klettert blitzschnell am Körper seines überraschten Gegenübers hoch - und spaltet ihm von oben mit beiden Ellbogen schier den Schädel. Er ist ausgebildet in Muay Thai, dem härtesten Kampfsport der Welt - und diese Fähigkeit ist er bereit für seinen Auftrag einzusetzen.
Ting muss den Kopf der Buddha-Statue Ong-Bak, der aus dem Tempel seiner Dorfgemeinschaft gestohlen wurde, zurückbringen, dann man befürchtet, dass mit dem Verschwinden des Heiligtums die glücklichen Tage der Gemeinde gezählt sind. Tings Suche führt ihn nach Bangkok. Hier muss er seine einzigartigen Kampfkunstfähigkeiten in ihrer letzten, tödlichen Konsequenz einsetzen um Ong-Bak zu finden und damit sein Dorf zu retten ...

Martial-Arts für das Neue Jahrtausend. Tony Jaa - schneller, gefährlicher, waghalsiger! Nie gesehene Martial-Arts-Action ohne Seil-Tricks und Computer.
"Todesmutige Stunts der Extraklasse!" (Cinema)
"Der Thailänder Tony Jaa auf den Spuren von Bruce Lee." (TV Movie)