Mothman


The Mothman Prophecies



Hauptdarsteller: Richard Gere, Laura Linney, Will Patton
Regie: Mark Pellington

Hollywood Stars Richard Gere, Laura Linney und Will Patton in einem unheimlichen, spannungsgeladenen Mystery Thriller ganz im Stil von The Sixth Sense und SIgns - Zeichen.

"Mothman" - Engel oder todbringender Botschafter?
Zwei Jahre sind vergangen, seit John Klein (Richard Gere) seine Frau Mary durch einen mysteriösen Unfall verloren hat. Noch immer verfolgen ihn die Bilder einer Kreatur mit glühenden Augen und Mottenflügeln, die Mary auf dem Totenbett gezeichnet hatte.
Von seiner Vergangenheit eingeholt, verschlägt es ihn während Autofahrt auf rätselhafte Weise innerhalb von zwei Stunden in die weit entlegene Kleinstadt Point Pleasant. Dort berichten Dorfbewohner von finsteren Erscheinungen mit roten Augen und Schwingen. John ist sich sicher: Der "Mothman" will zu ihm sprechen - aber was will ihm der Botschafter des Todes sagen ...

"Perfekt konstruierter Mystery-Thriller." (WAZ)
"Allein Musik und Kameraführung reichen, um eine Dauer-Gänsehaut zu erzeugen." (BZ-Kino)


Mothman - Die Rückkehr

Mothman-DieRueckkehr

Besetzung: Jewel Staite, Connor Fox, Susie Abromeit, Michael Aills, Matty Ferraro, Jerry Leggio, T.W. Leshner, Jessica Erin Sylvia, Monica Acosta
Regie: Sheldon Wilson
Produktion: Brad Krevoy, Reuben Liber
Co-Produktion: Justin Bursch
Ausführende Produzenten: Mike Callaghan, John Portnoy, Nick Thurlow, Todd Williams
Produktionsdesign: A
Drehbuch: Sonny Lee, Patrick Walsh
Kamera:
John Tarver
Schnitt: Marie-Lou Gingras
Musik: Steve London
Casting: Brent Caballero, Laura Brooke Toplass
Kostüme: Shauna Leone
Bauten: Jeremy Woolsey
Länge: ca. 85 Minuten
Originaltitel: Mothman
Altersfreigabe: FSK 16

Handlung:
Auf ihrem Camping-Trip spielt eine Gruppe Teenager dem kleinen Jamie einen Streich. Sie behaupten, dass der berüchtigte Mothman in diesem See lebt und seine Opfer an den Füßen unter Wasser zieht. Dann passiert das Unglück: Jamie ertrinkt. Die Freunde beschließen in ihrer Panik, den wahren Grund für den Tod des Jungen zu vertuschen. Zehn Jahre später werden sie aber von der Vergangenheit eingeholt. Mothman existiert wirklich und übt grausame Rache an allen, die an dem tödlichen Streich beteiligt waren ...

Kritik:
In bester „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“-Manier greift sich der unheimliche Mottenmann einen nach dem anderen. Der Nachfolger zum Richard Gere-Erfolg THE MOTHMAN PROPHECIES.
„Atmosphärisch gelungener Schocker!“ (Videomarkt)
„Ein cooles Monster und eine fantastische Hauptdarstellerin!“ (Horror-Movies-And-Stuff.com)