Gangs of New York




Hauptdarsteller: Leonardo DiCaprio, Daniel Day-Lewis, Cameron Diaz, Liam Neeson
Regie: Martin Scorsese

Regisseur Martin Scorsese (GoodFellas, Casino) inszenierte ein fulimnantes Epos über den blutigen Reigungsprozess einer großen Nation. Das mit zwei Golden Globes ausgezeichnete und für zehn Oscars nominierte Meisterwerk beeindruckt durch detailgetreue Umsetzung eines vergessenen Kapitels amerikanischer Geschichte. Vor der bildgewaltigen Kulisse des New Yorks des 19. Jahrhunderts kämpfen Leonardo DiCaprio (Catch me, if you can), Daniel Day-Lewis (Zeit der Unschuld), Cameron Diaz (Being John Malkovich) und Liam Neeson (Schindlers Liste) um Ehre, Vergeltung und die Macht der großen Liebe.

New York Mitte des 19. Jahrhunderts. Zwei Männer betreten den Paradise Square. Hinter ihnen eine wogende Menge, rhythmisches Aufstampfen von Füßen. Waffen wirbeln durch die Luft, die Atmosphäre ist hasserfüllt. Priest Vallon (Liam Neeson), Anführer der irischen "Dread Rabbits" und William Cutting, Bandenchef der "Natives" wollen nur das eine: den Tod des anderen. 16 Jahre später. Priest Vallons Sohn Amsterdam (Leonardo DiCaprio) kehrt zurück in das Elendsviertel Five Points. Er hat nur noch einen Gedanken im Kopf, sich an dem Mann zu rächen, der seinen Vater getötet hat: William Cutting, genannt "Bill the Butcher". Amsterdam weiß, dass er zunächst das Vertrauen von Bill erlangen muss. Ein gefährliches Unterfangen, das sich zuspitzt, als er der verführerischen Taschendiebin Jenny Everdeane (Cameron Diaz) begegnet. Amsterdams Geschichte wird zum Kampf ums Überleben, in einer Zeit, die zur Zerreißprobe der USA wurde - der härtesten, die das Land bis dahin erlebt hatte ...