Jonah Hex - Rache ist hässlich (USA 2010)




Besetzung: Josh Brolin, John Malkovich, Megan Fox, Michael Fassbender, Will Arnett
Regie: Jimmy Hayward
Produktion: Akiva Goldsman, Andrew Lazar
Co-Produktion: Richard Middleton, Miri Yoon, Margot Lulick
Ausführende Produzenten: Ravi Mehta, Thomas Tull, Jon Jashni, William Fay, Matt Leblanc, John Goldstone
Produktionsdesign: Tom Meyer
Story: William Farmer, Mark Neveldine & Brian Taylor
Drehbuch: Mark Neveldine & Brian Taylor (basierend auf den Comics von John Albano und Tony Dezunica)
Kamera: Mitchell Amundsen
Schnitt:
Fernando Villena, Tom Lewis
Musik: Marco Beltrami, Mastodon
Casting: Bernard Telsey
Kostüme: Michael Wilkinson
Visuelle Effekte: Ariel Velasco Shaw
Länge: ca. 80 Minuten
Originaltitel: Jonah Hex
Altersfreigabe: FSK 16

Handlung:
Jonah Hex ist die Verfilmung der DC-Comicreihe. Jonah Hex (Josh Brolin), ein Vagabund mit vernarbtem Gesicht, arbeitet als Kopfgeldjäger, weil es sonst kein Auskommen für ihn gibt. Er hat schon viele Schlachten überstanden, weiß mit dem Colt umzugehen, und egal wessen Gesicht auf einem Steckbrief landet - Jonah Hex wird ihn todsicher aufspüren. Er ist selbst dem Tod nur knapp entronnen sein von Gewalt geprägtes Leben ist inzwischen eine Legende. Mit einem Bein steht er voll im Leben, mit dem anderen bereits im Jenseits. Das Schicksal verdammt ihn zum Einzelgänger - der einzige Mensch, der ihm etwas bedeutet, ist Lilah (Megan Fox), deren Leben im Bordell Narben anderer Art hinterlässt. Jonah wird von seiner Vergangenheit eingeholt, als die US-Army ihm ein Angebot macht, das er nicht ablehnen kann: Auch auf seinen eigenen Kopf ist ein Preis ausgesetzt - falls Jonah also auf seine Freiheit weiterhin Wert legt, muss er den teuflischen Bandenchef Quentin Turnbull (John Malkovich) finden und unschädlich machen - Turnbull hat Hex' Familie ermordet und sein Gesicht mit einem Brandeisen entstellt. Jetzt ist er dabei, eine Privatarmee aufzustellen, um sein persönliches Höllenreich zu errichten. Als Jonahs Erzfeind wird Turnbull nicht ruhen, bis sein Gegner tot ist.

Kritik:
Knisternde Action zwischen Josh Brollin und Megan Fox.