The Wrestler (USA 2008)




Besetzung: Mickey Rourke, Marisa Tomei, Evan Rachel Wood
Regie: Darren Aronofsky
Produktion: Scott Franklin, Darren Aronofsky
Co-Produktion: Mark Heyman
Ausführende Produzenten: Vincent Maraval, Agnes Mentire, Jennifer Roth
Produktions-Design: Timothy Grimes
Drehbuch: Robert Siegel
Kamera: Maryse Alberti
Schnitt: Andrew Weisblum
Musik: Clint Mansell
Casting: Mary Vernieu, Suzanne Smith-Crowley
Kostüme: Amy Westcott
Länge: ca. 105 Minuten
Originaltitel: The Wrestler
Altersfreigabe: FSK 16

Handlung:
Randy "The Ram" Robinson (Mickey Rourke) ist ein Gladiator des Pop-Zeitalters. Als Wrestler feierten ihn früher die Fans in ganz Amerika. Doch der Preis des verflossenen Ruhms ist hoch: Der Star von einst ist ein Wrack und hält sich mit Billigkämpfen für seine letzten Anhänger über Wasser. Nach einem Herzinfarkt erkennt Randy endlich die Grenzen dieser Existenz: Der Einzelgänger nimmt Kontakt zu seiner lang entfremdeten Tochter Steühanie (Evan Rachel Wood) auf, findet in der Stripperin Cassidy (Marisa Tomei) eine Seelengefährtin und wagt die ersten Schritt in ein gewöhnliches Berufsleben. Doch dann erhält er überraschend das Angebot, gegen seinen einstigen Erzrivalen, den Ayatollah, in den Ring zu steigen.

Kritik:
"So intensiv, dass man den Blick nicht mehr abwenden kann!" (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
"Erleben Sie die Auferstehung des Mickey Rourke!" (Newsweek)
"Eine großartige One-Man-Show" (Die Zeit)
"Aronofsky lässt Blut, Schweiß und Tränen fließen - ein emotionales Lehrstück!" (Intro)

Preise:
Darren Aronofskys Geschichte über verprügelte Träumer und unbesiegte Verlierer begeisterte so nachhaltig, dass sie auf den Festivals dieser Welt mit Preisen überhäuft wurde - unter anderem mit zwei Golden Globes und dem goldenen Löwen für den Besten Film.

-> Mehr Infos auf wikipedia!