Schwerter des Königs - Dungeon Siege (USA / CAN / BRD 2007)




Besetzung: Jason Statham, Leelee Sobieski, John Rhys-Davies, Ron Perlman, Claire Forlani, Kristanna Loken, Matthew Lillard, Ray Liotta, Burt Reynolds, Eva Padberg, Will Sanderson
Regie: Uwe Boll
Produktion: Shawn Williamson, Daniel Clarke, Uwe Boll
Co-Produktion: Jonathan Shore
Ausführende Produzenten: Chet Holmes, Wolfgang Herold, Stephen Hegyes
Produktionsdesign: James Steuart
Story: Jason Rappaport, Dan Stroncak, Doug Taylor (basierend auf dem "Dungeon Siege"-Computerspiel von Chris Taylor und Gas Powered Games)
Drehbuch: Doug Taylor
Kamera: Mathias Neumann
Schnitt: David M. Richardson
Musik: Jessica de Rooji, Henning Lohner
Casting: Maureen Webb, Eyde Belasco
Action-Choreographie: Tony Ching Siu Tung
Kostüme: Carla Hetland, Toni Rutter
Länge: ca. 120 Minuten (Extended Version ca. 160 Minuten)
Originaltitel: In The Name of the King - A Dungeon Siege Tale
Altersfreigabe: FSK 12

Handlung:
Düstere Zeiten sind angebrochen in Ehb, dem einst so friedlichen Reich von König Konreid (Burt Reynolds). Die Krugs, ein Heer grausamer und animalischer Krieger, brandschatzen und morden auf Befehl des bösen Zauberers Gallian (Ray Liotta), der das Land unterjochen will. Bei einem ihrer brutalen Überfälle töten sie auch den Sohn des einfachen Rübenbauern genannt Farmer (Jason Statham) und entführen seine wunderschöne Frau Solana (Claire Forlani). Farmer, außer sich vor Wut und Schmerz, schwört Rache! Er will nicht ruhen, bis er seine Frau gefunden und den Tod seines Sohnes gesühnt hat. Mit seinem Freund Norrick (Ron Perlman) und der Unterstützung des Großmagiers Merick (John Rhys-Davies), der als Einziger Farmers Bestimmung kennt, beginnt er seine lebensgefährliche Odyssee - nicht ahnend, welch großes Schicksal ihn erwartet ...

Kritik:
Grandioses Action-Fantasy-Abenteuer mit hochkarätigem Staraufgebot: Jason Statham (Transporter - The Mission, Crank), Leelee Sobieski (Deep Impact, Eyes Wide Shut), John Rhys-Davies (Der Herr der Ringe), Ron Perlman (Hellboy), Claire Forlani (Rendezvous mit Joe Black), Kristanna Loken (Terminator 3 - Rebellion der Maschinen), Matthew Lillard (Scream) Ray Liotta (Hannibal), Hollywood-Legende Burt Reynolds (Ein ausgekochtes Schlitzohr, Boogie Nights) sowie Supermodel Eva Padberg in einer Gastrolle brillieren in einer großen, epischen Kinoverfilmung in aufwendiger monumentaler Kulisse!

Preise:
Bei den Leo Awards 2008, der in British Columbia produzierte Filme ehrt, gewann der Film einen Preis für Bestes Kostümdesign und Bestes Produktionsdesign und war in der Kategorie Bester Schnitt nominiert.
Den Negativpreis Goldene Himbeere 2009 gewann Uwe Boll als Schlechtester Regisseur. In vier weiteren Kategorien war der Film nominiert: Schlechtester Film, Schlechtestes Drehbuch (Doug Taylor), Schlechtester Nebendarsteller (Burt Reynolds), Schlechteste Nebendarstellerin (Leelee Sobieski).


-> Mehr Infos auf wikipedia!