Appaloosa (USA 2008)




Besetzung: Ed Harris, Viggo Mortensen, Renée Zellweger, Jeremy Irons, Timothy Spall, Lance Henriksen, om Bower, Bob L. Harris, Ariadna Gil, James Gammon
Regie: Ed Harris
Produktion: Ed Harris, Robert Knott, Ginger Sledge
Ausführende Produzenten: Michael London, Toby Emmerich, Sam Brown, Cotty Chubb
Produktionsdesign: Waldemar Kalinowski
Drehbuch: Robert Knott, Ed Harris (nach einem Roman von Robert B. Parker)
Kamera: Dean Semler
Schnitt: Kathryn Himoff
Musik: Jeff Beal
Kostüme: David Robinson
Länge: ca. 100 Minuten
Originaltitel: Appaloosa
Altersfreigabe: FSK 12

Handlung:
In Sheriff Virgil Coles und Everett Hitchs Geschäft schießt man schnell, sauber, fehlerfrei und lädt sofort nach. Ohne Gefühle. Denn Gefühle können einen ins Grab bringen.
In "A History of Violence" waren sie Rivalen: Ed Harris (der auch als Regisseur, Produzent und Co-Autor beteiligt ist) und Viggo Mortensen verbindet eine enge Freundschaft in den Rollen der Sheriffs Cole und Hitch. Der ganz auf die Charaktere ausgerichtete, bleihaltige Western ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Robert B. Parker. Für emotionalen Aufruhr sorgt Renée Zellweger als die Frau, die mit nur einem Dollar in der Tasche in der Stadt auftaucht - und trotzdem ganz sicher nicht verhungern wird. Doch Gefühle können tödlich sein - vor allem, wenn es darum geht, den Mörder Randall Bragg (Jeremy Irons) seiner gerechten Strafe zuzuführen. Bevor es dazu kommt, wird in der Stadt Appaloosa Blut fließen ...

Kritik:
Ein klassischer Western mit Starbesetzung: Viggo Mortensen, Ed Harris und Jeremy Irons.

-> Mehr Infos auf wikipedia!