Teuflische Engel - Heimliche Spiele 2 (FR 2006)




Besetzung: Frédéric van den Driessche, Maroussia Dubreuil, Lise Bellynck, Marie Allan
Regie: Jean-Claude Brisseau
Produktion: Jean-Claude Brisseau, Miléna Poylo, Gilles Sacuto
Co-Produktion: Lise Bellynck
Ausführender Produzent: Christophe Désenclos
Drehbuch: Jean-Claude Brisseau
Kamera:
Wilfrid Sempé
Schnitt: Maria Luisa Garcia
Musik: Jean Musy
Länge: ca. 115 Minuten
Originaltitel: Les anges extérminateurs
Altersfreigabe: FSK 16

Handlung:
Francois, Filmemacher und Cineast, bereitet einen Film über den weiblichen Körper und dessen Lustempfinden vor. Er versucht, die Probeaufnahmen mit den Schauspielerinnen unverbindlich zu halten, doch er unterschätzt die Gefahr, die die erotisch aufgeladene Atmosphäre mit sich bringt. Seine Darstellerinnen haben bald ihre Emotionen nicht mehr unter Kontrolle, die diese extremen körperlichen Erfahrungen hervorrufen. Sie fühlen sich zueinander, aber auch zu Francois hingezogen, was noch während der Dreharbeiten zu einem Eklat führt ...

Kritik:
Jean-Claude Brisseau, Meister des erotischen Kions und Regisseur von "Heimliche Spiele", brennt in seinem neuen Film ein wahres Feuerwerk an expliziten erotischen Szenen ab.
"Wirklich großartige erotische Szenen!" (Le Nouvel Observateur)
"Erregend und offensichtlich autobiographisch!" (Variety)
"Eine Ode an den weiblichen Körper und an das Kino" (Cahiers du cinéma)

-> Siehe auch Heimliche Spiele und Gefallene Engel (Heimlische Spiele 3)