Tannöd (BRD 2009)




Besetzung: Julia Jentsch, Monica Bleibtreu, Volker Bruch, Filip Peeters, Gundi Ellert, Brigitte Hobmeier, Lisa Kreuzer, Vitus Zeplichal
Regie: Bettina Oberli
Produktion: Hejo Emens, Ralph Schwingel, Stefan Schubert, Kristina Löbbert
Co-Produktion: Martin Moszkowicz, Christof Neracher
Drehbuch: Petra Lüschow und Bettina Oberli (nach dem Bestseller von Andrea Maria Schenkel)
Kamera: Stéphane Kuthy
Schnitt: Michael Schaerer, Antje Zynga
Musik: Johan Söderqvist
Szenenbild: Christiane Krumwiede, Peter Menne
Kostümbild: Ute Pfaffendorf
Maskenbild: Ronald Fahm, Miria Germano
Ton: Marc von Stürler, Matthias Haeb
Mischung: Stephan Konken
Casting: Susanne Ritter
Länge: ca. 90 Minuten
Originaltitel: Tannöd
Altersfreigabe: FSK 12

Handlung:
Der Bauernhof wird Mordhof genannt. Die Bewohner des kleinen Dorfes fürchten und meiden ihn. Hier wurde die Familie Danner samt Kindern und Magd erschlagen. Bei den Dörflern war die Familie nicht angesehen, mutmaßte man doch, dass die Kinder der Tochter des Familienpatriarchen von ihm selbst stammten. Als Jahre später Kathrin in dem Dorf auftaucht, ist der entsetzliche Mord immer noch unaufgeklärt. Doch bald erkennt sie, dass hinter dem Vorhang aus Lügen und Schweigen eine tiefe Schuld auf den Bewohnern lastet.
Dieser düstere Thriller basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Autorin Andrea Maria Schenkel. Bettina Oberli setzt das mysteriöse Puzzle in atmosphärisch dichten Bildern und mit renommierten Darstellern in Szene, u.a. mit Julia Jentsch, Volker Bruch und Monica Bleibtreu in ihrer letzten Rolle.

Kritik:
Ein erschreckender Blick in die dunklen Abgründe der menschlichen Seele.
Basierend auf einer wahren Begebenheit!