Die Säulen der Erde (2010)




Besetzung: Ian McShane, Rufus Sewell, Matthew Macfayden, Eddie Redmayne, Hayley Atwell, Natalie Wörner, Donald Sutherland
Regie: Sergio Mimica-Gezzan

Handlung:
England zu Beginn des 12. Jahrhunderts: Tom Builder, von Beruf Steinmetz, träumt vom Bau einer einzigartigen Kathedrale. Einen Verbündeten für sein gigantisches Vorhaben findet der Handwerker in dem klugen Ordensvorsteher Philip. Während in England nach dem Tod von König Heinrich I. ein Bürgerkrieg tobt, beginnen nach Jahren der aufwendigen Vorbereitungen in der Stadt Kingsbridge die Bauarbeiten von überwältigendem Ausmaß. Die Errichtung der mächtigen Kathedrale, die auf einzigartige Weise mit der Geschichte des Landes verwoben ist, wird mehrere Jahrzehnte dauern: Politische Intrigen werden in dieser Zeit heraufbeschworen, religiöse Interessen verteidigt, Mordanschläge geplant und Schlachten geschlagen. Ohne die Kraft der Liebe aber wären die Ereignisse kaum zu überstehen. Sie gibt den Menschen Hoffnung und beflügelt sie zu neuen Taten - und ein mitreißender Kampf um die Vorherrschaft des Guten über das Böse entbrennt ...

Kritik:
"Die Säulen der Erde", Ken Follets Weltbestseller, ist einer der erfolgreichsten Romane weltweit. Nun wurde das Epos eindrucksvoll verfilmt und entführt die Zuschauer voller Spannung in das düstere Mittelalter. Selten war diese dunkle Epoche so facettenreich und leidenschaftlich zu erleben!

-> Mehr Infos auf wikipedia!