Eine unbequeme Wahrheit. Eine globale Warnung (2006)




Regie: Davis Guggenheim

Der ehemalige Vizepräsident der USA, Al Gore, präsentiert den Dokumentarfilm des Jahres, der uns zwingt, die Augen zu öffnen und einen Blick auf die Zukunft unseres Planeten und unserer Gesellschaft zu werfen. Der Film räumt auf mit Mythen und Missverständnissen und überbringt die klare Botschaft: Die globale Erwärmung ist eine echte und gegenwärtige Gefahr.
"Eine unbequeme Wahrheit" untermauert Gores überzeugende Argumentation, dass wir jetzt handeln müssen, um die Erde zu retten. Und jeder einzelne Mensch kann im täglichen Leben Dinge verändern und so selbst zu einem TEIL DER LÖSUNG werden.

"Gore überzeugt nicht nur durch gute Argumente, sondern auch durch Charme und Witz. Also: Stellen Sie sich der 'unbequemen Wahrheit' - und sehen Sie sich diesen Film an!" (Greenpeace Magazin)

-> Mehr Infos auf wikipedia!