Waltz with Bashir




Regie: Ari Folman

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein alter Freund dem Regisseur Ari von einem immer wiederkehrenden Alptraum, in dem er von 26 dämonischen Hunden gejagt wird. Jede Nacht, immer genau 26 Bestien. Die Männer kommen zu dem Schluss, dass ein Zusammenhang zu ihrem Einsatz im ersten Libanon-Krieg bestehen muss. Ari ist überrascht, denn er hat jegliche Erinnerung an diese Zeit verloren. Verstört macht er sich auf, Freunde und Kameraden von damals zu besuchen. Er muss die Wahrheit über jene Zeit und über sich selbst herausfinden. Je tiefer Ari in seine Vergangenheit eindringt, desto klarer werden seine Gedanken und die verdrängten Erlebnisse erscheinen in surrealen Bildern ...
Basierend auf realen Interviews und Ereignissen, ist WALTZ WITH BASHIR der erste animierte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Regisseur, Autor und Produzent Ari Folman hat die Reise in seine Vergangenheit - in die Jugendkultur der 80er Jahre und das West Beirut während des ersten Libanon-Krieges - auf fantastische und packende Art visualisiert.
Unterlegt mit einem pulsierend-emotionalen Soundtrack entwickelt der Film einen hypnotischen Sog aus unvergesslichen Bildern und erschütternden Ereignissen.

"Ein Meilenstein des Kinos!" (Die Zeit)
"Ein kühnes Kunststück - politisch und filmisch" (Süddeutsche Zeitung)
"Der ungewöhnlichste Film des Jahres" (ARD - TTT)
"Von archaischer, hypnotischer Intensität" (Der Tagesspiegel)

"Akustisch bietet die DVD eine Menge ... Auch was die Extras angeht, lässt sich die Disc nicht lumpen. Deleted Scenes, ein äußerst umfangreiches Making Of, eine Diashow mit Storyboards und eine Trailershow." (Movieman.de)

-> Mehr Infos auf wikipedia!