Alphabet Killer (USA 2008)




Besetzung: Eliza Dushku, Cary Elwes, Timothy Hutton
Regie: Rob Schmidt
Produktion: Tom Malloy, Aimee Schoof, Isen Robbins, Russ Terlecki
Ausführender Produzent: Greg Polisseni
Drehbuch: Tom Malloy
Schnitt: Frank Reynolds
Kamera: Joseph Desalvo
Musik: Eric Perlmutter
Länge: ca. 100 Minuten
Originaltitel: The Alphabet Killer
Altersfreigabe: FSK 16

Handlung:
In der Nähe von New York wurde die Leiche eines kleinen Mädchens gefunden. Sie wurde vergewaltigt und erdrosselt. Die psychisch labile, aber exzellente Polizistin Megan Paige nimmt sich des Falles an und findet heraus, dass die Doppelinitialien des Opfers eine Spur zur Identität des Killers geben müssen. Doch je stärker sie sich in die Ermittlungen stürzt, desto mehr hindern sie ihre eigenen inneren Dämonen an der Klärung des Falles und sie muss den Dienst quittieren. Als zwei Jahre später der Killer wieder zuschlägt, wird Megan wieder hinzugezogen. Doch sie weiß, dass sie den Killer nur stoppen kann, wenn sie ihr eigenes Leben aufs Spiel setzt.
Mit den Horror-Stars Eliza Dushku (BUFFY, WRONG TURN) und Cary Elwes (SAW)!

Kritik:
"'Alphabet Killer' ist ein insgesamt gelungener Thriller, der geringfügig auf einer nie aufgeklärte Mordserie in den siebziger Jahren basiert. Die Umsetzung ist spannend und atmosphärisch ansprechend. Starke Darsteller tragen zum positiven Gesamteindruck bei." (Oliver Anter) "Leider entpuppt sich 'Alphabet Killer' schnell als vorhersehbares Durchschnittsfutter, das wenig überrascht und außer Dushku auch keine außergewöhnlichen Schauspielerleistungen zu Tage fördert. Der Pseudo-Horror-Anteil ist nicht sonderlich originell und erschreckend sowieso nicht. Einzig die Inszenierung ist ordentlich und kann mit einer überzeugenden Kamera und einem tollen Schnitt punkten. Insgesamt gesehen ist aus 'Alphabet“ Killer' definitiv kein sehenswerter Streifen geworden. Durch die auseinandergerissene Story kommt kein richtiges Spannungsgefühl auf und auch die Tatsache, dass der Film auf wahren Begebenheiten beruhen soll, schockt wenig. (Thomas Ays)

-> Mehr Informationen auf wikipedia!