More Than Just A Game




Hauptdarsteller: Presley Chweneyagae, Wright Ngibane, Az Abrahams, Tshepo Maseko, Merlin Balie
Regie: Junaid Ahmed

Von der Gesellschaft in Ketten gelegt, gewinnen sie aus freiem Willen.
Basierden auf einer wahren Geschichte, erzählt dieses bewegende Drama von den politischen Häftlingen auf der südafrikanischen Gefängnisinsel Robben Island (wo auch Nelson Mandela zwei Jahrzehnte in einer kleinen Zele verbrachte) und ihrem Kampf um die Gründung einer organisierten Fußballliga, die sich schließlich zu einem Schmelztiegel kultureller und politischer Ideale entwickelt.
Die Brutalität von Robben Island - "dem Alcatraz Afrikas" - übersteigt die schlimmsten Vorstellungen seiner Insassen. Doch trotz der kaltblütigen, sämtliche Menschenrechte missachtenden Wärter und des ständigen Hungers entwickelt sich unter den Häftlingen, die nun ein gemeinsames Ziel vor Augen haben, ein unerwartetes Gefühl des Zusammenhalts, und die Makana Football Association wird nach den Prinzipien von Integration, kollektiver Disziplin und Fair Play aufgebaut. Sie wird zu einem Mikrokosmos der Demokratie, einem Trainingsplatz nicht nur für den Körper, sondern auch für die politische Seele. Doch während die jungen Spieler lernen, ihre Frustration auf dem Spielfeld abzubauen, gründet eine irregeleitete Gruppe von Gefangenen ihre eigene, aggressiv rücksichtslose Mannschaft, die die durch das Spiel entstandene Atmosphäre der Einigkeit zu zerstören droht. Denn auf Robben Island ist Fußball inzwischen weit mehr als nur ein Spiel.