African Queen (USA 1951)




Besetzung: Humphrey Bogart, Katharine Hepburn
Regie: John Huston
Produktion: Sam Spiegel
Drehbuch: James Agee, John Huston, Peter Viertel
Kamera:
Jack Cardiff
Schnitt: Ralph Kemplen
Musik: Allan Gray
Länge: ca. 105 Minuten
Originaltitel: African Queen

Nach einem Roman von C.S. Forester.

Handlung:
Kriegsjahr 1914: Der raubeinige, verwahrloste Kapitän Charlie Allnutt (Humphrey Bogart) versorgt mit seinem veralteten Dampfboot "African Queen" Dörfer an den Flüssen Deutsch-Ostafrikas. Als eines dieser Dörfer von deutschen Soldaten zerstört wird, nimmt er die überlebende Missionarin Rose Sayer (Katherine Hepburn) an Bord. Es beginnt eine rasante Flussfahrt, auf der die beiden, verfolgt von deutschen Kanonenbooten, viele Abenteuer zu bestehen haben. Unter den dramatischen Umständen überwinden sie sogar ihre anfängliche, gegenseitige Abneigung und entdecken Gefühle der Zuneigung füreinander ...

Kritik:
Katherine Hepburn als altjungferlich-spröde Methodisten-Schwester und Humphrey Bogart als selbstironischer Säufer in einem blendend inszenierten Klassiker von John Huston.

Preise:
Humphrey Bogart wurde für seine Rolle mit dem so lang ersehnten Oscar ausgezeichnet.

-> Mehr Informationen auf wikipedia!