La Vie en Rose




Hauptdarsteller: Marion Cotillard, Gérard Depardieu
Regie: Olivier Dahan

Marion Cotillard ("Ein gutes Jahr") nahm mit der Darstellung der Piaf die größte Herausforderung ihrer Karriere und die Rolle ihres Lebens an. An ihrer Seite spielen große Namen wie Gérard Depardieu, Sylvie Testud, Jean-Paul Rouve und Emmanuelle Seigner.

Ein großartiges Meisterwerk über die französische Chancon-Legende!
Von der Mutter verlassen, aufgewachsen in größter Armut in den heruntergekommenen Straßen von Paris. Edith Piafs Leben war ein einziger Kampf um Liebe und Anerkennung. Ihre Lieder, wie "La vie en rose", "Non, je ne regrette rien" und viele mehr, machten sie schließlich zum Weltstar auf beiden Seiten des Atlantiks. Aber auch ihre leidenschaftlichen Affären und die Freundschaften mit bedeutenden Zeitgenossen, wie Yves Montand, Jean Cocteau, Charles Aznavour und Marlene Dietrich, rückten sie immer wieder ins Rampenlicht. Stets wechselten sich im Leben der Piaf Höhenflüge und Glück ab mit Dramen und tragischen Abstürzen. Selbst der Öffentlichkeit war klar, dass sich der "Spatz von Paris", wie sie liebevoll genannt wurde, irgendwann einmal die Flügel verbrennen würde.

"Ein Film, der die Mengen begeistern wird!" (Cosmoploitan Paris)