Gosling, Paula

Paula Gosling ist gebürtige Amerikanerin und lebt seit 1964 als freie Schriftstellerin in England. Für ihren ersten Kriminalroman Töten ist ein einsames Geschäft wurde sie mit dem Gold Dagger der British Crime Writer's Association ausgezeichnet. Für Tod auf dem Campus erhielt Paula Gosling 1986 zum zweitenmal den Gold Dagger für den besten Kriminalroman des Jahres.


Die Dame in rot (1983/1984)

Rag und Mary Partridge haben sich an der Costa Brava ein Penthouse gekauft und beabsichtigen, dort ihren Lebensabend zu verbringen. Bis ihr Sohn David - natürlich durch andere verführt - straffällig geworden und auf dem Transport ins Gefängnis bei einem Autounfall ums Leben kam. Reg hatte damals geschworen, diesen Verführer umzubringen - und jetzt ist der Mann viele, viele Stockwerke unterhalb von Regs Patio zerschmettert auf den Steinplatten aufgefunden worden. Die Armbanduhr des Opfers ist dabei stehengeblieben - und Reg war zu der Tatzeit allein im Penthouse. Die spanische Polizei hat ihn unter Mordverdacht festgenommen, obwohl seine lebenssprühende, rothaarige Schwiegertochter Holly darauf beharrt, dass es sich um einen Irrtum handeln müsse. Reg sei der freundlichste und sanftmütigste Mensch auf Erden.
Charles Llewellyn vom britischen Konsulat in Alicante wird der verzweifelten Familie als Beistand gegeben ... Das Foreign Office hat Charles auf alle möglichen Eventualitäten seines Berufs vorbereitet: Detektivspielen war aber nicht darunter. Charles kann sich des Verdachts nicht erwehren, dass da allerhand auf ihn zukommt ...