Gardner, Craig Shaw


Wunschbringer (1988/1990)


Der junge Vagabund Simon schwebt im siebten Himmel. Im idyllischen Goldenburg hat er die reizende Gloria kennengelernt und ist nur zu gerne bereit, sich ihren Verlockungen hinzugeben. Doch da wird er verhaftet - und zu einer Strafe verurteilt, die schlimmer sein soll als der Tod: Er wird zum Postboten von Goldenburg ernannt. Unter vielstimmigem Wehklagen und Beileidsbekundungen macht er sich auf seine erste Tour, als das Unfassbare geschieht: Teuflische Mächte verwandeln das liebliche Goldenburg in ein verrücktes Hexenhausen. Plötzlich tummeln sich überall Dämonen, Oger fallen über den Postboten her, und die Einwohner der Stadt überbieten einander an Gemeinheit.
Ausgerüstet nur mit einem magischen Radio, das ihm lautstark den Weg weist, stellt sich Siimon dem geballten Irrsinn von Hexenhausen entgegen. Denn, will er seine geliebte Gloria nicht verlieren, muss er Goldenburg vor dem sicheren Untergang retten.

Schon mit seiner Ebenezum-Trilogie hat Craig Shaw Gardner sich als Meister der witzigen, spritzigen Fantasy erwiesen. Sein neuester Roman aber bietet Humor pur: jede Seite ein Anschlag auf die Lachmuskeln des Lesers.