Evers, Horst


Gefühltes Wissen (2005)

Horst Evers hat die seltene Gabe, am Küchentisch die große Welt zu finden. Auch sein neues Buch bezaubert wieder durch heitere Einblicke in den Alltag eines Großstädters, wobei die Heiterkeit bei Horst Evers eine ganz besondere Note hat: niedersächsische Bräsigkeit geadelt durch Berliner Wurstigkeit - sehr, sehr lustig!
Lageberichte mitten aus dem Leben!
"Im letzten Jahr war ich auch ständig kaputt, bin am liebsten einfach nur so rumgelegen. Weiß auch nicht, war halt so. Gibt so Jahre. Obwohl, manchmal war ich auch nicht kaputt, aber meistens hab ich mich dann einfach trotzdem hingelegt, weil ich dachte: 'Ach, wennde erst mal liegst, kommt das Kaputtsein schon von ganz allleine.'"

"Horst Evers ist der Meister des Absurden im Alltäglichen - oder umgekehrt. Evers-Texte fangen meist ganz harmlos an, biegen dann aber um die Ecke, ohne dass man weiß, was dahinter auf einen wartet." (Frank Goosen)