Sterling, Bruce

Schwere Wetter (1994/1996)

Die Atmosphäre der Erde ist ruiniert. Und wenn die verheerenden Stürme über den ausgedörrten Kontinent hinwegrasen, sind sie zur Stelle: die Storm Troopers, Meteorologen und Computerfreaks, um die Spur der Vernichtung zu vermessen und sich den ausgeflipptesten Nervenkitzel zu verschaffen.


Der Staubozean (1977/1996)

Nullaqua ist eine menschenfeindliche Welt - und niemand würde sich um den öden Planeten scheren, wenn das Syncophin nicht so hoch im Kurs stünde, eine begehrte Droge, die den Süchtigen zu dem eigentümlichen "Flackern" verhilft, ohne das sie die Wirklichkeit nicht ertragen können. Und Syncophin gibt es nur an einem einzigen Punkt der Galaxis: auf Nullaqua.
Es wird aus den Kadavern der riesigen Wale gewonnen, die das Stabmeer dieser Welt durchstreifen, gejagt von den todesmutigen Kapitänen mit ihren tollkühnen Mennschaften, die nur zum Teil aus Menschen bestehen und dennoch unverbrüchliche Gemeinschaften bilden, zusammengeschweißt durch Entbehrungen und die tödliche Bedrohung durch die grausame fremde Natur.

Der von der Kritik hochgelobte und mit Melvilles "Moby Dick" verglichene Erstlingsroman Bruce Sterlings, mit dem der spätere Wortführer des Cyberpunk auf Anhieb den Durchbruch schaffte.