Colfer, Eoin

Eoin Colfer ist Lehrer und lebt mit Frau und Sohn in Wexford, Irland. Er hat mehrere Jahre in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien unterrichtet. Mit Artemis Fowl gelang ihm der internationale Durchbruch.


Artemis Fowl (2001/2001)

Artemis Fowl, der junge Spross einer alten irischen Gangsterdynastie, möchte mit einem unglaublichen Plan den finanziellen Ruin seiner Familie aufhalten. Mit Hilfe des in seinen Besitz gelangten Buchs der Elfen deckt er ein Geheimnis auf, von dem bisher kein Mensch etwas ahnte. Tief unter der Erde hütet das Elfen-Volk einen legendären Goldschafz. Artemis ist zwar erst zwölf, aber hochbegabt und mit Hilfe seines schlagkräftigen Bruders macht er sich auf, das Gold zu rauben ...

"Jede Menge Schlachten und schöne Einfälle - ein echter Page-Turner!" (Stern)
"Ein Riesenerfolg!" (Die Zeit)


Artemis Fowl. Der Geheimcode (2003/2003)

Ein braver Junge werden? Keine Verbrechen mehr? Undenkbar, jedenfalls für unseren Meisterdieb Artemis Fowl. Noch einmal plant er einen großen Coup: logisch, trickreich und mit vollem Risiko. Aber einen Coup, der das Reich der Unterirdischen in höchste Gefahr bringt. Bis Artemis entdeckt, dass Teilen oft besser ist als Tricksen - und Freundschaft weitaus mehr wert als alles Gold der Welt.

"Wunderbar unsentimental, bissig und hochironisch" (Der Tagesspiegel)
"Auch Colfers drittes Artemis-Buch steckt voll origineller Einfälle und schräger Typen ... eine mitreißend geschilderte Fantasie-Welt, die beinahe real ist und deswegen so reizvoll." (Münchner Merkur)
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Bücherpreis 2004.