Patterson, James


James Patterson, geboren 1949, war Kreativdirektor einer amerikanischen Werbeagentur. Schon für seinen Debütroman wurde er mit dem Edgar Allan Poe Award, Amerikas wichtigstem Krimipreis, ausgezeichnet. Inzwischen ist er mit weltweit über 170 Millionen verkaufter Romane einer der erfolgreichsten Bestsellerautoren überhaupt. James Patterson lebt mit seiner Familie in Palm Beach und Westchester, New York. Mehr zum Autor und seinen Büchern unter www.jamespatterson.com.


Totenmesse (2007/2008)

Ein rasanter, nervenzerreißender Thriller: Amerika trauert: Die First Lady ist plötzlich und unerwartet an einem allergischen Schock gestorben. Zur Beerdigungsfeier in der New Yorker St. Patrick's Cathedral reisen die Mächtigen und Wichtigen aus aller Welt an. Während der Messe passiert das Unfassbare: Ein Kommando stürmt die Kirche und nimmt 34 Trauergäste als Geiseln. Ein Fall für Deeskalationsspezialist Mike Bennett. Doch Mike plagen private Probleme, da seine Frau im Sterben liegt. Und die Situation in der Kathedrale verschlimmert sich von Minute zu Minute ...

"James Patterson ist einer der besten Thrillerautoren der Welt." (USA Today)


Blutstrafe (2009/2010)

Ein raffinierter Killer auf einem blutigen Kreuzzug ... In New York wütet ein gnadenloser Serienkiller. Seine Opfer sucht sich der Mann bei den Reichen und Vornehmen der Stadt, die er mit tödlichen Lektionen für ihre angebliche Gier und Selbstgerechtigkeit bestraft. Den Fall übernimmt Detective Mike Bennett, der versucht, sich in das kranke Hirn des Killers hineinzuversetzen. Als er endlich das Muster erkennt, welches den Morden zugrunde liegt, weiß er, dass ihm nur noch Stunden bleiben, um New York vor einer Katastrophe zu bewahren ...

"Mit Patterson ist es wie mit Hitchcock: Man kann von ihm nie genug bekommen." (Publishers Weekly)