White, Anton (1899-1980)

Antonia White, 1899 in London geboren, wurde in einem Kloster erzogen, besuchte danach die Schauspielschule, schrieb Kurzgeschichten für verschiedene Magazine und wurde 1928 Redakteurin bei "Life and Letters". 1934 kam sie zu "Time and Tide" als Theaterkritikerin, anschließend war sie Redakteurin bei verschiedenen Zeitschriften. Übersetzungen aus dem Französischen folgen (Maupassant, Colette), und, nach "Maifrost", weitere Bücher. Sie starb 1980. Ihre Bücher wurden in alle Weltsprachen übersetzt.


Maifrost (1933/1983)


"'Maifrost' ist eine Schulmädchengeschichte - nicht die einzige, die ein Klassiker ist; aber ich kenne keine andere, die gleichzeitig ein Kunstwerk wäre. Jedes intelligente, zwölfjährige Kind könnte 'Maifrost' mit Vergnügen lesen. Die Heldin, Nanda Grey, ist neun, als sie nach Lippington in die Klosterschule kommt, und dreizehn, als sie sie unter niederschmetternden Umständen verlässt ...

Antonia Whites Stil als Erzählerin ist so präzise, klar und schwerelos wie der Jane Austens. Ohne diesem Stil je untreu zu werden, meistert Antonia White Passagen, die ihresgleichen nur in Joyces Ein Porträt des Künstlers als junger Mann finden." (Elizabeth Bowen)