Silverberg, Robert

Robert Silverberg, 1935 in New York geboren, zählt zu den bedeutendsten und produktivsten Science-Fiction- und Fantasy-Autoren unserer Zeit. Er hat über fünfzig Romane und zahllose Erzählungen veröffentlicht und wurde wiederholt mit dem Hugo-Gernsback- und dem Nebula-Award ausgezeichnet. Außerdem hat er sich einen Namen als Herausgeber hochwertiger SF- und Fantasy-Stories gemacht. Silverberg lebt und arbeitet in Oakland, Kalifornien.


Es stirbt in mir (1972/2002)


David Selig ist Telepath. Sein Leben lang hat er an den Träumen und Ekstasen seiner Mitmenschen teilgehabt, ohne wirklich menschliche Bindungen eingehen zu müssen. Plötzlich jedoch schwindet seine außerordentliche Begabung - mit fürchterlichen Konsequenzen. Robert Silverbergs großer Klassiker der Science Fiction in einer vollständig überarbeiteten Neuausgabe.

"Ein fabelhafter Roman, der bis heute nichts von seiner Wucht verloren hat ... Sie haben sicher schon viele Geschichten gelesen, die Ihnen erzählen wollten, wie es wäre, die Gedanken anderer Menschen lesen zu können. Lesen Sie nun, was diese Gabe für einen Menschen wirklich bedeuten würde." (Andreas Eschbach)