Russo, Richard Paul



Engel der Zerstörung (1992/1999)

Die Leichen werden paarweise aus der Bucht von San Francisco gefischt - aneinandergekettet und tätowiert mit Engelsflügeln. Genau die Art von Verbrechen, die Tanner vor Jahren dazu brachte, seinen Job als Polizist an den Nagel zu hängen. Genau die Art von Verbrechen, die ihn jederzeit wieder auf die Straßen der düster funkelnden Stadt zurückbringen kann ...

"Richard Paul Russos San Francisco des 21. Jahrhunderts besitzt die Traurigkeit, Schäbigkeit und hoffnungslose Romantik jeder anderen Metropole - nur zehnmal mehr davon. Serienkiller, Cayborgs, Neon-Ladies, Straßenkids und ein Ex-Cop mit guten Absichten, aber miesen Zukunftsaussichten - Russo schreibt Science Fiction wie ein unter Strom stehender Klassiker der amerikanischen Literatur." (Ursula K. Le Guin)