Och, Sheila (1940-1999)

Sheila Och (1940-1999) wuchs in Prag auf und studierte an der Filmhochschule, unter anderem bei Milan Kundera. Ab 1971 lebte sie in Deutschland, wo viele ihrer Jugendbücher entstanden sind.


Das Salz der Erde und das dumme Schaf (1994)

Die 16jährige Jana lebt zusammen mit ihrem skurrilen Großvater in einem feuchten Kellerraum im kommunistischen Prag, umgeben von "Schätzen" aus dem Sperrmüll. Listig und unangepasst inszeniert der Alte sein Leben und kommt zwangsläufig mit den Obrigkeiten in Konflikt. Jana leidet unter ihrem Außenseitertum und ihrer Armut, und als sie sich zum ersten Mal verliebt, beginnt sie gegen den Großvater zu rebellieren.

Auswahlliste Deutscher Jugendliteraturpreis 1995.