Linde, Gunnel

Gunnel Linde, geboren 1924 in Stockholm, hat über 40 Kinderbücher veröffentlicht und ist eine bekannte Radio- und Fernsehproduzentin. Für ihr Gesamtwerk wurde sie mit dem Astrid-Lindgren-Preis geehrt.


Wie eine Hecke voll Himbeeren (1977/2005)

Pelle ist Sylvias erste große Liebe und alles verändert sich für sie. Doch nach einem wundervollen Jahr, in dem es für Sylvia nur noch Pelle und für Pelle nur noch Sylvia gibt, kommen die Sommerferien. Danach muss der Junge eine Klasse überspringen, weil seine ehrgeizige Mutter das so will. Die beiden sehen sich immer seltener, bis Sylvia gar nicht mehr weiß, ob Pelle sie überhaupt noch lieb hat. Zum Glück hat sie eine kluge Mutter und liebevolle Geschwister. "Ich fühlte mich wie eine ganze Hecke voll Himbeeren. Pelle war selbst schuld, wenn er keine Himbeeren wollte."

Auswahlliste Deutscher Jugendliteraturpreis 1980.