Heuck, Sigrid

Sigrid Heuck, 1932 in Köln geboren, lebt seit 1949 im bayerischen Voralpenland. Nach dem Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München, kam sie zum Schreiben, weil es ihr Spaß machte, eigene Texte auszustatten. 1990 erhielt sie den Österreichischen Jugendbuchpreis.


Saids Geschichte (1987)

Eine kleine Karawane begegnet mitten in der Wüste einem geheimnisvollen Reiter, der darum bittet, sie begleiten zu dürfen. Suleiman, der Fremde, ist ein Hakayati, ein Märchenerzähler. Während sie gemeinsam weiterreiten, erzählt er den anderen am Lagerfeuer die abenteuerliche Geschichte von Said, der in den Weiten der Sahara einen geheimnisvollen Schatz sucht.

Auswahlliste Deutscher Jugendliteraturpreis 1988.