Hein, Christoph

Christoph Hein, geboren1944 in Heinzendorf, Schlesien, studierte Philosophie und wurde Dramaturg an der Volksbühne in Ost-Berlin. Seit 1979 arbeitet er als freier Schriftsteller und war der erste Präsident des vereinten deutschen P.E.N. Clubs.


Das Wildpferd unterm Kachelofen (1984)

Es ist schon eine besondere Gesellschaft, die unter dem Sofa von Jakob Borg im Kinderzimmer schläft: Esel Schnauz, der sich zum Professor berufen fühlt und der nichts mehr liebt als gutes Essen. Der falsche Prinz, der fliegen kann, aber nur, wenn niemand zuschaut. Katinka, die sich sehnlichst ein Pferd wünscht und Indianer Adlerauge, der große Entdecker, der eines Nachts im Zelt das Wichtigste im Leben findet. Schließlich der alte Clochard Panadel, der auf alle Fragen eine besondere Antwort weiß. Er hat schon wunderbare Freunde, dieser Jakob Borg, mit denen er fantastische Abenteuer erlebt, ohne die eine Kindheit nicht glücklich ist.