Nesser, Hakan

Hakan Nesser, geboren 1950, ist einer der interessantesten und aufregendsten Krimiautoren Schwedens. Für seine Kriminalromane um Inspektor Van Veeteren erhielt er zahlreiche Preise. "Das grobmaschige Netz" wurde 1993 ausgezeichnet als "bestes Krimidebüt" des Jahres.


Die Van Veeteren-Romane:

Das grobmaschige Netz (1993/1999)

Als Janek Mitter eines Morgens mit einem mörderischen Kater aufwacht, liegt seine Frau Eva ermordet in der Badewanne. Er ist sich sicher, dass er nicht der Mörder ist, aber beweisen kann er es nicht. Am Vorabend hatte er mit seiner Frau mächtig gezecht, nun fehlt ihm die Erinnerung an einige Stunden ...
Ausgezeichnet als bestes Krimidebüt Schwedens.

"Mit Van Veeteren hat Nesser eine Figur geschaffen, die das Zeug hat, zum Klassiker zu werden." (Aftenposten)
"Wir wollen mehr von Van Veeteren hören!" (Die Welt)


Das vierte Opfer (1994/1999)

In Kaalbringen, einem beschaulichen Küstenort, regiert der Schrecken: Drei bestialische Morde sind geschehen, kurz hintereinander. Einheimische und Feriengäste reagieren mit Panik. Wann und wo wird der "Axtmörder", wie er inzwischen im Volksmund heißt, wieder zuschlagen?
Van Veeteren ermittelt wieder. Ein packender Kriminalroman mit einem furiosen Ende - und einem Mörder, der selbst gewiefte Leser und Leserinnen überraschen wird.

"Nesser gönnt sich im Vergleich zu Mankell, bei nicht minderer Qualität, einen poetischeren Stil und tiefere Einblicke in die finsteren Leidenschaften der Seele." (Neue Ruhr Zeitung)
"Wir wollen mehr von Van Veeteren hören!" (Die Welt)


Das falsche Urteil (1995/2000)

An einem sonnigen Augusttag wird ein Mann aus dem Gefängnis entlassen. An einem regnerischen Apriltag finden spielende Kinder seine Leiche. Wurde er getötet, weil jemand seine Rache fürchtete? Denn der angebliche Doppelmörder hatte immer seine Unschuld beteuert. Van Veeteren beschleicht ein furchtbarer Verdacht: Läuft der wirkliche Mörder noch immer frei herum?
Ein neuer Fall für Kommissar Van Veeteren - die furiose Geschichte eines fast perfekten Mordes.

"Mit Van Veeteren hat Nesser eine Figur geschaffen, die das Zeug hat, zum Klassiker zu werden." (Aftenposten)
"Es gibt einen neuen Stern am schwedischen Krimihimmel." (Sydsvenska Dagbladet)


Die Frau mit dem Muttermal (1996/1998)

Zwei Männer sind tot. Auf ganz ähnliche Weise ums Leben gekommen. Doch welche Verbindung besteht zwischen beiden? Inspektor Van Veeteren entdeckt eine heiße Spur, die in die Vergangenheit und zu einer schönen jungen Frau führt. Wird er die nächsten beiden Morde verhindern können?

"Mit Van Veeteren hat Nesser eine Figur geschaffen, die das Zeug hat, zum Klassiker zu werden." (Aftenposten)


Der Kommissar und das Schweigen (1997/2001)


Ein neuer Fall für Kommissar Van Veeteren: Zwei kleine Mädchen aus einem Ferienlager verschwinden spurlos und werden wenig später tot aufgefunden. Steckt ein obskurer Sektenführer hinter den Morden? Oder hat man es mit einem unbekannten Psychopathen zu tun? Vor allem aber: Kann Van Veeteren ihn stoppen, bevor er ein weiteres Mal zuschlägt?

"Ein großartiges Buch, ein verzweifeltes Buch. Nie war Nesser besser!" (Die Welt)


Münsters Fall (1998/2000)

Vier Rentner feiern in einer Kneipe ihren Lottogewinn. Wenige Stunden später ist einer von ihnen tot - durch zahlreiche Messerstiche in seiner eigenen Wohnung ermordet. EiN Streit unter Wettkollegen? Van Veeteren hegt Zweifel - und sein Freund Münster, der die Ermittlungen leitet, schwebt bald in Lebensgefahr ...
Spannend, atmosphärisch dicht, temporeich: Ein neuer Fall für Kommissar Van Veeteren und seine Kollegen aus der kleinen Stadt Maardam.

"Wenn im Norden an etwas kein Mangel herrscht, dann sind es Krimi-Autoren. Der Beste? Hakan Nesser - da sind sich gleich mehrere aus unserer Redaktion völlig einig!" (Brigitte)


Der unglückliche Mörder (1999/2001)

Kommissar Van Veeteren schwört Rache - sein Sohn Erich, seit Jahren das Sorgenkind der Familie, wird ermordet aufgefunden, gerade als er anfing, im bürgerlichen Leben Fuß zu fassen. Hat er sich auf krumme Geschäfte eingelassen? Wenig später wird die Leiche einer jungen, unbescholtenen Frau entdeckt - von der selben Waffe erschlagen wie Erich Van Veeteren. Was verband die beiden jungen Leute? Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren, aber auch sie können nicht verhindern, dass der Mörder ein weiteres Mal zuschlägt ...
Neues von Van Veeteren: Der Kommissar auf der Suche nach dem Mörder seines Sohnes.

"Nesser gehört zur absoluten Elite unter den schwedischen Autoren. Bessere Krimis werden Sie nirgends finden!" (Gefle Dagblad)
"Van Veeteren ist erfrischend neu und in seiner Kargheit geradezu revolutionär originell." (Mannheimer Morgen)
"Wir wollen mehr von Van Veeteren hören!" (Die Welt)


Der Tote vom Strand (2000/2002)

Was geschah mit Mikaela Lijphart? Welches Geheimnis umgibt ihren Vater? Das junge Mädchen ist wie vom Erdboden verschluckt - kurz nachdem sie ihn zum ersten Mal seit sechzehn Jahren wieder getroffen hat. Ewa Moreno, Kriminalinspektorin aus Maardam, wird während ihrer Ferien mit einem mysteriösen Fall konfrontiert, dessen Ursprünge bis weit in die Vergangenheit reichen.
Ein verschwundenes Mädchen und zwei ungelöste Morde: der schwedische Bestsellerautor Hakan Nesser mit seinem achten Kriminalroman aus der Van-Veeteren-Reihe.

"Nesser wird neben Henning Mankell als der derzeit erfolgreichste schwedische Krimiautor gehandelt. Sein Stil ist ähnlich human und romantisch wie der Mankells, dabei aber noch andeutungsvoller, zeitlos-poetischer und geheimnisvoller." (ZDF)
"Vielleicht der beste Krimiautor Schwedens." (Hamburger Abendblatt)


Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod (2001/2003)


Eine ungewöhnliche Mordserie erschüttert das kleine Städtchen Maardam. Van Veeteren nimmt Witterung auf und stößt auf die Spur eines außerordentlich belesenen Mörders, der immer brutalere Spiele spielt ...

"Van Veeteren jagt einen Killer mit Literaturfaible. Kühl. Brisant. Dramatisch." (Bild am Sonntag)
"Auch in seinem neuen beunruhigend schwarzen Thriller kombiniert Hakan Nesser großes Einfühlungsvermögen mit einem durchdachten Plot." (Berliner Morgenpost)
"Wieder ein fein konstruierter Nesser der absoluten Spitzenklasse." (Brigitte)


Sein letzter Fall (2003/2004)

Eine tote Frau in einem leeren Swimmingpool, ein Mörder mit einem wasserdichten Alibi und Ex-Kommissar Van Veeteren, dem dieser Falll - der einzig ungelöste seiner Laufbahn - auch fünfzehn Jahre nach der Tat keine Ruhe lässt ...
Der zehnte und letzte Band aus der Van-Veeteren-Serie.

"Das ist einer der besten Schweden-Krimis überhaupt und Nessers absolutes Highlight zum Schluss der Serie. Goodbye, Van Veeteren. Die Leser werden dich vermissen." (Bild am Sonntag)
"Nessers Krimis zählen zum Besten, was das Genre in Skandinavien zu bieten hat. Dramaturgisch raffiniert, mit vielschichtigem Personal ausgestattet und psychologisch besonders wertvoll." (Literarische Welt)


Die Inspektor Barbarotti-Krimis:

Mensch ohne Hund (2006/2007)

Barbarottis Rätsel: "Wir haben zwei Personen, einen Onkel und einen Neffen. Gemeinsam mit einigen Verwandten kommen sie ein paar Tage vor Weihnachten zusammen, um ein Familienfest zu feiern. In der ersten Nacht verschwindet der Onkel spurlos. In der nächsten Nacht verschwindet der Neffe spurlos. Warum?"
Der erste Fall für Inspektor Gunnar Barbarotti.
"Wenn Nesser das Niveau hält, wird Inspektor Gunnar Barbarotti einen größeren Eindruck hinterlassen als Kommissar Van Veeteren." (Östersunds-Posten)


Eine ganz andere Geschichte (2007/2008)

"Plane, Erik Bergman umzubringen. Mal sehen, ob du mich aufhalten kannst." Ein toter Jogger und ein brutaler Mörder, der Inspektor Gunnar Barbarotti anonyme Briefe schreibt.
"Einer der besten Thriller des Jahres!" (Deutschlandfunk)
Ausgezeichnet mit dem Schwedischen Krimipreis.


Die anderen Kriminalromane und -geschichten:

Barins Dreieck

Kim Novak badete nie im See von Genezareth


Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla (2002/2004)


Ein kleines Dorf in Schweden. Idylle pur. Doch dann geschieht etwas Unerwartetes: Der Uhrmacher Kekkonen, ein mürrischer, wortkarger Mann, wird im ehelichen Schlafzimmer brutal ermordet aufgefunden. Wer war der Täter? Etwa jemand vom Dorf?
Der neue große Spannungsroman von Schwedens Krimi-Superstar Hakan Nesser.

"Schon wieder ein guter Hakan-Nesser-Krimi! Authentisch, hochwertig und poetisch zugleich." (ZDF)
"Ein Roman mit Klassiker-Potenzial." (Literarische Welt)
"Dieses Buch is heimtückisch spannend!" (Brigitte)


Die Schatten und der Regen (2004/2005)

Ein brutaler Mord an einer jungen Frau, ein falscher Verdacht und ein verschwundener Mann - der neue große Kriminalroman von Hakan Nesser.

"Wenn im Norden an etwas kein Mangel herrscht, dann sind es Krimi-Autoren. Der Beste? Hakan Nesser - da sind sich gleich mehrere aus unserer Redaktion völlig einig!" (Brigitte)
"Schlau konstruiert, bis zum Ende hin spannend." (Stern)


Die Fliege und die Ewigkeit


In Liebe, Agnes


Aus Doktor Klimkes Perspektive (2005/2007)


Mörderische Geschichten vom Großmeister der schwedischen Kriminalliteratur.

"Elegant, scharfsinnig, unverschämt spannend." (Norrköpings Tidningar)
"Ich mag den Tod. Er garantiert eine Geschichte." (Hakan Nesser)