Asterix

Asterix (im Original: Astérix le Gaulois) ist der Titel der von Autor René Goscinny (1926–1977) und Zeichner Albert Uderzo (* 1927) geschaffenen erfolgreichsten französischen Comicserie. Die Abenteuer des Titelhelden wurden in bislang 32 albenlangen Geschichten mit zumeist 44 Seiten präsentiert. Einige Abenteuer wurden auch verfilmt, dazu gibt es noch eine Reihe von Kurzgeschichten.
Die ausgewogene Kombination von subtilem und satirischem Humor mit grobem Klamauk spricht eine ungewöhnlich breite Leserschaft durch alle Altersgruppen und sozialen Schichten an. Asterix gehört zudem zu den wenigen Comics, die auch im Schulunterricht, vor allem im Fremdsprachenunterricht für Französisch, Latein und Altgriechisch, verwendet werden. Der Name „Asterix“ leitet sich von dem typografischen Zeichen Asterisk (*) ab, griechisch für "Sternchen" (ἀστερίσκος, asterískos).

Mehr Infos aus -> Wikipedia.


Die Bände (in der Reihenfolge der französischen Originalausgaben):

-> Asterix der Gallier
-> Die goldene Sichel
-> Asterix und die Goten
-> Asterix als Gladiator
-> Tour de France
-> Asterix und Kleopatra
-> Der Kampf der Häuptlinge
-> Asterix bei den Briten
-> Asterix und die Normannen
-> Asterix als Legionär
-> Asterix und der Arvernerschild
-> Asterix bei den Olympischen Spielen
-> Asterix und der Kupferkessel
-> Asterix in Spanien
-> Streit um Asterix
-> Asterix bei den Schweizern
-> Die Trabantenstadt
-> Die Lorbeeren des Cäsar
-> Der Seher
-> Asterix auf Korsika
-> Das Geschenk Cäsars
-> Die große Überfahrt
-> Obelix GmbH & Co.KG
-> Asterix bei den Belgiern
-> Der große Graben
-> Die Odyssee
-> Der Sohn des Asterix
-> Asterix im Morgenland
-> Asterix und Maestria
-> Obelix auf Kreuzfahrt
-> Asterix und Latraviata
-> Asterix plaudert aus der Schule
-> Gallien in Gefahr