Black Orchid
Neil Gaiman / Dave McKean




"Wenn man dieses Werk betrachtet, wird klar, dass BLACK ORCHID - genau wie Frank Millers Daredevil und Dark Knight sowie Alan Moores Miracleman, Swamp Thing oder Watchmen - eines jener Bücher ist, die mitgeholfen haben, Comics zu modernisieren, die das Signal für einen neuen Ansatz und neue Bestrebungen in diesem Medium gaben. Doch in gewisser Weise versucht BLACK ORCHID, über diese anderen, bahnbrechenden Werke noch hinauszugehen, indem hier gesagt wird: Egal, wie hip oder clever neue Comics auch daherkommen mögen, die meisten enden trotzdem damit, dass sie auf eine blutrünstige Moral und narrative Gepflogenheiten zurückgreifen. Meist rettet der Held die Welt durch Gewalt, egal in welcher Form. In diesem Buch verhält es sich völlig anders. Die Folge davon ist, dass BLACK ORCHID zu einem Dreh- und Angelpunkt in der Comic-Geschichte wurde. Hier wird mit Fantasie und Hoffnung versucht, eine stark unterschätzte Form von Literatur dorthin zu bringen, wo sie nie vorher gewesen war." (Aus der Einleitung von Mikal Gilmore)

-> Covergalerie