Marvel 1985
Mark Millar / Tommy Lee Edwards



In diesem sehnsüchtig erwarteten Abenteuer entführen euch Mark Millar und Tommy Lee Edwards in eine seltsame und fremde Welt: in das Jahr 1985. Dort führt der junge Toby Goodman ein gewöhnliches Leben. In jeder freien Minute versinkt er jedoch in seine geliebten Marvel-Comics, um so seine Mutter und seinen Stiefvater zu vergessen und um ein gemeinsames Hobby mit seinem faulen, aber gutmütigen Vater zu haben. Doch eines Tages entdeckt Toby im Wald ein Haus, das von Schurken des Marvel-Universums bewohnt wird. Zunächst glaubt ihm keiner, was er gesehen hat, doch dann gibt es die ersten Toten.
Die Superschurken der Marvel-Welt mögen harmlos sein, wenn man ihnen in einem Comic-Heft begegnet, doch wie ist es, wenn plötzlich Doktor Doom vor einem steht oder wenn man vom Mole Man und seinen Untergrundsklaven angegriffen wird? Während die finsteren Schurken ihr böses Werk verrichten, versinkt die ganze Stadt in Chaos und Panik. Toby will herausfinden, wie den Schurken der Sprung in die Realität geglückt ist - doch zuerst muss er ihre Angriffe überleben.
Beinhaltet die komplette Serie Marvel 1985, Nr. 1-6.

"Eine wunderbare, fantasievolle Rückkehr in eine vergangene Epoche - und das ohne die zu erwartenden Standardzutaten Zeitreise, Parodie oder Satire. Zwar führt kein Weg wirklich in die Vergangenheit zurück, aber es macht viel Spaß, sie auf dem Papier zu besuchen." (Adam Hughes)

-> Covergalerie